Menü

Unser Kinderprogramm am Sonntag nennt sich "Abenteuerland".

Der Kindergottesdienst – wir nennen ihn Abenteuerland – ist für alle Kinder ab Vor­schule bis zur 8.Klasse. Wir wollen den Kindern Freude bereiten und die Inhalte der Bibel vermitteln.

Wie läuft das ab?

auftritt kindergottesdienst Am Anfang sind die Kinder im Gottesdienst mit dabei, dann gehen alle Kinder über 5 Jahren, nach einer Ankündigung, miteinander ins Untergeschoss.
Dort haben sie ein besonderes Kinderprogramm und gehen dann in altersspezifische Kindergruppen. Gästekinder sind jederzeit herzlich willkommen.

Folgende Kindergruppen bieten wir an:

osterfruestueck

Schäfchen (Kindergartenkinder)

Ansprechpartnerin: Christina M.
Im Bonbonraum gegenüber der Großküche

Marienkäfer (Vorschulkinder + 1. Klasse)

Anspechpartnerin: Cornelia B.
Im Untergeschoss: Raum 1: grün

Schmetterlinge (2. + 3. Klasse)

Ansprechpartner: Lars S.
Im Untergeschoss: Raum 2: orange

Geparden (4.Klasse)

Anspechpartnerin: Simone L.
Im Untergeschoss: Raum 3: rot

Eisbären (ab 5. Klasse)

Ansprechpartnerin: Annette Z.
Im Untergeschoss: Raum 4: moos

 

 

Es gibt auch die Möglichkeit der Mitarbeit. Freie Plätze in unterschiedlichen Altersgruppen ....

Geht gerne auf Lars Seibert zu, wenn ihr euch hier für die Kinder einbringen wollt.

 

Küken (0-3 Jahre)

Betreuung: In Eigenverantwortung der Eltern.
Im Obergeschoss: Zweiter Raum neben Gottesdienstsaal. Viele kindgerechte Spielgeräte sind vorhanden.

kinderraum2

Hinweis: Ein Glasfenster verbindet diesen Raum mit dem Baby-Eltern Raum. Eltern können dadurch im Baby-Eltern-Raum (Raum für Stillkinder..) mit ihren Babys sitzen und in den Gottesdienstraum blicken. Gleichzeitig können ihre Kleinkinder im Kükenraum spielen und sehen aber die Eltern.

 

bonbon raum

Flyer Abenteuerland

in den Kindergottesdiensten im Abenteuer­land beschäftigten wir uns seit Januar mit Martin Luther. Es war spannend zu hören und sehen, wie er die Bibel gelesen und ausgelegt hat. Kennt ihr die 4 Sola?
Fragt gerne bei den Kindern nach, was alleine genügt.

Gerade sind wir auch sehr froh über die Menschen aus der Gemeinde, die im Aben­teuerland in den unterschiedlichen Grup­pen schnuppern und am überlegen sind, ob sie gerne als Mitarbeitende einstei­gen wol­len.
Herzlichen Dank für euer En­gagement!

Gerne laden wir auch weiterhin ein, Mitar­beitender im Abenteuerland zu werden.

Wir merken immer wieder, wie beschenkt wir durch die Gottesdienste mit den Kin­dern werden und wie Gespräche und Fra­gen von und mit den Kindern uns selber helfen, unseren Glauben zu formulieren und ganz praktisch zu leben. Es ist ein großes Geschenk, gemeinsam am Leib Jesu, der Gemeinde, zu wachsen.

Vielen Dank, dass ihr eure Kinder mit in die Gemeinde bringt und sie uns anvertraut.

Wir wünschen uns, dass der Dialog zuhau­se mit euch weiter fortgeführt wird.
Fragt nach, erzählt von eurem Glauben und den Alltagssituationen, die euch herausfor­dern, nahe bei Gott zu bleiben. Lest ge­meinsam die Bibel und betet daheim. Frei nach Epheser 4: Lasst uns wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist – Jesus Christus.

Euer Abenteuerland

Logo Abenteuerland 09

Am 29.Mai 2016 startete das Abenteuerland mit den Kindern in eine neue Einheit:
„Mit neuem Kurs zum Ziel – Die Offenbarung“
Mit den Kindern wird über die Botschaft dieses Buches meist nur selten gesprochen, aber das Team vom Abenteuerland hat das in Angriff genommen, sich aber  auch nur auf die ersten Kapitel beschränkt.
„Mit neuem Kurs zum Ziel“ beschreibt die Botschaft der sieben Sendschreiben in Offenbarung Kapitel 2 und 3 sehr anschaulich. Die sieben Gemeinden, die uns vorgestellt wurden, hatten es alle nicht leicht, den „richtigen Kurs“ zu halten. Viele Herausforderungen werden beschrieben, von denen die meisten leicht auf unsere Zeit übertragbar sind. Viele „Klippen“ werden aufgezeigt, an denen unser Glaube scheitern kann. Jesus, der „Kapitän“ unseres Lebens, will das Ruder herumwerfen, damit wir sicher ans Ziel kommen. Er ruft seinen Gemeinden überdeutlich zu, was er von ihnen will, und spricht die Probleme ganz offen und unverblümt an – weil er uns liebt.
Jesus kämpft um uns, geht uns nach und nimmt es sogar in Kauf, bei uns draußen vor der Tür zu stehen (Offenbarung 3,20). Der gute Hirte geht seinen Schafen nach. Kompromisslos und leidenschaftlich. Bei allem Ernst – das ist eine Botschaft der Liebe!
Diese Liebe des guten Hirten immer wieder deutlich zu machen, ist die zeitlose Botschaft des Evangeliums. Die Lektionen sollten den Kindern aufzeigen, dass jedes Kind, das an ihn glaubt, den richtigen Kurs fürs Leben findet.
Die Bereitschaft, sich immer wieder neu Gott zu stellen und auf seinen Weg einzuschwenken, ist der Kern der Jüngerschaft und die Haltung, die wir in den Herzen der Kinder formen wollten. Das wird ihr Leben dauerhaft prägen.
Die Titel der einzelnen Lektion lauteten:
1. Offenbarung – „Von einem, der von Gott hörte“
2. Die Gemeinde von Ephesus – „Verliebt in Jesus?“ (Klippe der Routine)
3. Die Gemeinde von Smyrna – „Bleibe treu“ (Klippe der Angst)
4. Die Gemeinde von Pergamon – „Achtung vor falscher Lehre“ (Klippe schlechter Vorbilder)
5. Die Gemeinde in Thyatira – „Es gibt nur einen einzig wahren Gott“ (Klippe der Vermischung)
6. Die Gemeinde von Sardes – „Tote wer-den auferweckt“ (Klippe der Scheinfrömmigkeit)
7. Die Gemeinde von Philadelphia – „Klein aber fein“ (Klippe der Schwachheit)
8. Die Gemeinde von Laodizea – „Sei schlau, aber bitte nicht lau“ (Klippe der Lauheit)
9. Offenbarung – „Einen Blick in den Himmel werfen“ –


Eure Mitarbeiter vom Abenteuerland.

Logo Abenteuerland 07 Ende September 2015 starteten wir mit unserem neuen Thema:

??? KANN SICH GOTT MIT MENSCHEN VER­BÜNDEN???

An 6 Sonntagen versuchten wir im Abenteuerland zu entdecken, wie sich Gott an Menschen bindet.
Mit Noah schließt er, ohne Bedingungen an ihn zu stellen, den BUND DES FRIEDENS.

Gott schließt mit Abraham den BUND DER NACHKOMMENSCHAFT.
Mose geht voran, dass Gott den BUND MIT SEINEM VOLK schließt.

Den BUND DER TROHNFOLGE schließt Gott mit David.

Gott verheißt Jeremia den BUND DER SÜNDENVERGEBUNG.
Gott bietet uns einen neuen BUND IM ABENDMAHL an.

Von damals bis in unsere heutige Zeit sehen wir, wie nahe Gott
auf die Menschen zu­geht und wie VERBINDlich ER sich zeigt.

Euer Abendteuerlandteam

Zum Seitenanfang