Menü

Am 16.06. fand der Alpha-Intensivtag statt, das Filetstück des Alphakurses – wie es von Alpha so gerne genannt wird. Man kann auch sagen: der Höhepunkt des Alphakur­ses. Und ich denke, es war auch ein Höhe­punkt. An diesem Tag beschäftigten wir uns mit dem Thema Heiliger Geist. Ja, es war ein geisterfüllter Tag. Zu Beginn „schwebte der Geist vielleicht noch auf dem Gebäude“, ver­glichen mit 1. Mose 1: und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser. Doch am Ende des Tages wohnte er in vielen Herzen. So wie Jesus es versprochen hat, dass sein Vater den Geist senden wird (Lukas 24,49). In Apostelgeschichte 2 spricht Petrus: Tut Buße, lasst euch taufen, so werdet ihr emp­fangen die Gabe des Heiligen Geistes. Gott möchte in die Herzen der Menschen den Hei­ligen Geist ausgießen und sie verändern. Welch eine großartige Verheißung.

Das durften wir am Samstag erleben. Wir hörten drei Vorträge. Am Vormittag: WER ist der Heilige Geist? und WAS tut der Hei­lige Geist? Danach gab es eine intensive Kleingruppenzeit. Am Nachmittag: WIE werde ich mit dem Heiligen Geist erfüllt? Nach diesem Vortrag gab es eine intensive Zeit der Stille - Zeit mit Gott. Praktisch wurde das mit Stationen unterstützt und die Kleingruppenleiter machten das Angebot, für die Teilnehmer persönlich zu beten. Denn Jesus verspricht: „Wieviel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist de­nen geben, die ihn bitten (Lukas 11,9-13).

Auch wurden wir kulinarisch verwöhnt mit Obst und Joghurt am Morgen, einem lecke­ren Auflauf zum Mittagessen plus Dessert und später noch ein Kuchenbuffet. Die Sonne strahlte über diesem Tag und so konnte man im Freien ausruhen, in der Mit­tagspause einen kleinen Spaziergang ins Ried machen, spielen, schlafen oder Rücken­gymnastik. Und das Gebetsteam betete ohne Unterlass für diesen Tag. Wir sind so dank­bar für diesen reich gesegneten Tag!

Gott möchte uns verändern, er möchte uns aus alten Abhängigkeiten befreien und uns in neue Freiheiten führen. „Wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit“ (2. Kor.3,18+18). Wir sind so dankbar, dass viele dieses Angebot angenommen haben und danken euch ganz herzlich für eure Unter­stützung im Gebet und in eurem Tun!

Auch du darfst Gott jeden Tag bitten, dass er dich mit seinem Geist erfüllt. Komm Heili­ger Geist, komm!

Manfred Siebald beschreibt in seinem Lied wie der Heilige Geist Menschen verändern kann:

O heilger Geist, kehr bei uns ein,
du sollst für immer hier verweilen.

Du sollst kein Gast bei uns mehr sein,
sollst uns nicht mehr mit andern teilen.

Und dass du in uns lebst, das wird man spüren:
denn du wirst nicht nur uns

zur Wahrheit füh­ren.
Du lässt an uns,

auch wenn wirs kaum begrei­fen,
die Liebe, die Geduld wie Früchte reifen.

Und dass du in uns lebst, das wird man hören,
denn was wir sagen werden, wird Gott ehren.

O heilger Geist, kehr bei uns ein,
du kannst den letzten Winkel füllen.

Wir möchten gern wie Jesus sein;
gestalte uns nach seinem Willen.

Zum Seitenanfang